.
  • Willkommen bei Ahrtrüffel e.V.

  • Informationstafel zur Truffière

    Die Stadt Sinzig hat am 16.03.2017 eine Informationstafel zur Truffière aufgestellt.
    Weitere Hinweise sind unter der Rubrik Aktuell – Archiv zu finden.

  • 12. Trüffelsymposium im Schloss Sinzig am 03.Oktober 2017

    – Ein voller Erfolg

    Jean-Marie Dumaine begrüßte als Vorsitzender des Ahrtrüffelvereins die Teilnehmer des bis auf den letzten Platz ausgebuchten Trüffelsymposiums. Frau Hager, als Vertreterin des Bürgermeisters der Stadt Sinzig überbrachte eine Grußadresse und wünschte allen beteiligten ein gutes Gelingen.
    Als 2. Vorsitzender des Trüffelvereins führte Dr. Nikolai Wojtko durch die mit hochkarätigen Referenten versehene Veranstaltung.
    Ralf Bos, Trüffelexperte und Gründungsmitglied des Ahrtrüffelvereins, stellte Trüffel im Verlauf der 4 Jahreszeiten vor. Dabei unterrichtete er die Zuhörer nicht nur über die unterschiedlichen Trüffelarten und deren Genuss, sondern auch über seine vielfältigen Erfahrungen mit zahlreichen Trüffelhändlern rund um den Globus.
    Verena Herzog und Melanie Panitzke, zwei Sommelieren mit Herzblut führten die Teilnehmer theoretisch und praktisch in die Welt der Aromenpaarungen von Sherry, Wein und Trüffel ein.
    Nach einer Pause mit Trüffelhäppchen und Erfrischungen, kreiert von J.M. Dumaine und seiner Mannschaft des Vieux-Sinzig, trug Herr Prof. Dr. Bernhard Tauscher wissenschaftliche Erfahrungen zu Aromen der Trüffel bei und entzauberte auf anschauliche Weise das Trüffelschwein.
    Heiko Antoniewicz, Experte für Flavourpairing und frisch zum Impulsgeber der gastronomischen Szene Deutschlands gewählt, beeindruckte die Zuhörer durch ungeahnte Aromenpaarungen, welche sich in der Küche durch die Verwendung von Trüffeln ergeben.
    Das traditionelle Trüffelmenü im Vieux-Sinzig lieferte den passenden Abschluss dieser gelungenen Veranstaltung. Gekrönt wurde der Tag durch den Trüffelfund auf der vereinseigenen Truffiere.
     
    Das nächste Trüffelsymposium wird am 03.Oktober 2018 im Schloss Sinzig stattfinden.

    – Die beigefügten Photos stammen von Ira Schneider, – www.die-kueche.de –, sie zeigen das Plenum und die Referenten mit den Vorsitzenden des Ahrtrüffelvereins.
  • Arbeit und Ziele


    Trüffel im Ahrtal

    Überraschend fanden Jean-Marie Dumaine und sein Hund Max im Oktober 2002 an einem Nachmittag fast 1000 g Burgundertrüffel (Tuber Uncinatum) im unteren Ahrtal.
    Diese überaus seltenen und entsprechend begehrten Pilze wachsen unter der Erde und waren bis dahin in Deutschland in Vergessenheit geraten. Daher ging diese Sensation damals durch die Medien.

    Ganz unerwartet war diese Entdeckung für den aus der Normandie stammenden Jean-Marie Dumaine nicht, denn im klimabegünstigten Ahrtal gibt es südexponierte Lösshaänge mit lichtem Baumbestand aus Eichen, Hainbuchen und Haselbüschen, den typischen Wirtspflanzen für Trüffel.